Darmstadt – das (fast) vergessene Weinland

Vorstellung der Sonderabfüllung „Darmstadt-Wein“ der Bergsträßer Winzergenossenschaft in Kooperation mit der Volksbank Darmstadt-Südhessen

Kaum jemand weiß, dass Darmstadt einmal die Weinhauptstadt der Bergstraße war und die besten Weinberge auf der Mathildenhöhe lagen. Heute hat die Stadtlandschaft die historische Weinkulturlandschaft vollständig verdrängt, und nur noch Straßennamen zeugen von der ehemals gewaltigen Rebfläche.

Die ganze Darmstädter Weingeschichte kann man hier nachlesen.

Als die Bergsträßer Winzer die Volksbank um Unterstützung bei der Abfüllung eines ganz speziellen Darmstadt-Weins bat, überlegte diese nicht lange. Heraus kam ein trockener 2020er Rotwein Saint Laurent mit einem besonderen Etikett: dem Hochzeitsturm der Darmstädter Mathildenhöhe, Weltkulturerbe 2021.

Vorgestellt wurde der besondere Gemeinschaftswein im Rahmen eines ebenfalls besonderen Anlasses:

Bergsträßer Winzer für 85 Jahre Mitgliedschaft bei der Volksbank geehrt

85 Jahre Mitgliedschaft – die Volksbank Darmstadt – Südhessen eG lud zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum stellvertretend für die Bergsträßer Winzer deren langjährigen 1. Vorsitzenden Reinhard Antes und Geschäftsführer Dr. Patrick Staub zu einer kleinen Feierstunde ein, um dieses Jubiläum gebührend zu begehen. Im Rahmen dieses Treffens wurde auch der Darmstadt-Wein offiziell vorgestellt.

Matthias Martiné und Hans-Jürgen Mehl, Vorstandsmitglieder der Volksbank, dankten den Winzern für deren langfristige Treue zum Institut – im Gegenzug ist die Volksbank auch schon viele Jahre Mitglied der Bergsträßer Winzer.

DarmstadtWein1

Foto v.l.n.r.:
Hans-Jürgen Mehl, Dr. Patrick Staub, Reinhard Antes und Matthias Martiné