Infos für Winzer*innen

Wetterstationen

Wetterdaten Hessische Bergstraße (Messnetz der Hochschule Geisenheim University)
Gewünschte Station anklicken – weitere Daten unter “Download”

Link zur Wetterstation “Sternwarte Starkenburg”, Heppenheim


Förderung der Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen

Ab sofort können wieder Anträge auf Förderung von Umstrukturierungs- und Umstellungsmaßnahmen von Rebflächen für das Pflanzjahr 2022 gestellt werden.

Die aktuellen Infos und Antragsformulare:

Um einen rechtzeitigen Abschluss der erforderlichen Vor-Ort-Kontrollen vor Beginn der Umstrukturierungsmaßnahmen sicherzustellen, sind die Förderanträge bis spätestens zum 31. August 2021 beim Weinbaudezernat des Regierungspräsidiums Darmstadt einzureichen.

Ein Maßnahmenbeginn vor Abschluss der Vor-Ort-Kontrolle führt zum Förderausschluss der betroffenen Fläche.

Nachhaltigkeit in Landwirtschaft, Gartenbau und Weinbau in Hessen

Informationen zum Projekt „100 nachhaltige Bauernhöfe“

100 hessische Betriebe aus Landwirtschaft, Gartenbau und Weinbau sollen zu Multiplikator-Betrieben für Nachhaltigkeit und Klimaschutz werden.

  • Im Rahmen des Projektes werden Betriebe dabei unterstützt, bestehende nachhaltige Strukturen zu stärken und ein zukunfts- orientiertes Management umzusetzen.
  • Engagierte Betriebe sollen miteinander vernetzt und der Wissensaustausch gefördert werden.
  • Besonders vorbildliche, nachhaltige Management- und Produktionssysteme in der Landwirtschaft sollen stärker in das Blickfeld der Gesellschaft rücken.
  • Das Bild der Landwirtschaft in der Nachhaltigkeits– und Klimadebatte, sowie bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern soll positiv besetzen.

Mit dem Projekt verbunden ist ein Förderprogramm. Die Bewerbungen laufen. Mehr Infos hier im Flyer “100 nachhaltige Bauernhöfe” und über die Infoseite des RP Gießen.

Integrierter Pflanzenschutz

Es gibt eine neue Leitlinie zu den allgemeinen Grundsätzen des integrierten Pflanzenschutzes, sowie einen Fragebogen zur betrieblichen Dokumentation, den Sie ausfüllen müssen und im Falle einer Betriebskontrolle vorzulegen ist. Der Fragebogen bezieht sich kulturübergreifend auf die gesamte Landwirtschaft und ist nicht weinbauspezifisch. Wundern Sie sich also nicht, wenn dort Fragen sind, die Sie nicht beantworten können. Mehr dazu im Info-Dienst…

Leitlinie Integrierter Pflanzenschutz 02-2021
Fragebogen Integrierter Pflanzenschutz


Kellerwirtschaftliche Mitteilungen 2021

Kellerwirtschaftliche Mitteilung 6-2021      Traubensaft
Kellerwirtschaftliche Mitteilung 5-2021
Kellerwirtschaftliche Mitteilung 4-2021
Kellerwirtschaftliche Mitteilung 3-2021      Federweisser
Kellerwirtschaftliche Mitteilung 2-2021
Kellerwirtschaftliche Mitteilung 1-2021


Rebschutzmitteilungen 2021

Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 24-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 23-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 22-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 21-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 17-2021      Hygienekonzept Gruppentreffen
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 16-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 15-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 14-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 13-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 12-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 11-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 10-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 09-2021
Anhänge: BM’in J. Klöckner zur CoronaEinreiseV      Auslegungshilfe zur Arbeitsquarantäne
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 08-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 07-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 06-2021
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 05-2021
Umstellungsprämie: Merkblatt      Antrag      Bankverifizierung      Datenschutz
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 04-2021
Abschlussmeldung Umstrukturierung 2021    Bestätigung Bankverbindung
Rebschutzmitteilung Hessische Bergstraße 03-2021


Gewässerabstände 2021

Durch die neue hessische Ausführungsverordnung zur Düngeverordnung gibt es hier Änderungen in Bezug auf die betroffenen Flächen (Neuausweisung Nitrat belasteter Gebiete und die neu hinzu gekommene Ausweisung eutrophierter Gebiete in Hessen). Insgesamt geht trotzdem der Anteil der betroffenen Flächen im Bereich Düngung deutlich zurück. Inhaltlich bleibt es bei den schon bekannten Regelungen. [Regelungen zu Pflanzenschutz, Düngung und Bodenpflege: Gewässerabstände 2021]

Afrikanische Schweinepest, Stand 12-2020

Infos zur Afrikanischen Schweinepest

Sachkunde 2021

Der Herbst ist vorbei, jetzt kommt wieder die Zeit der Aus- und Fortbildung …
… so sah es in vergangenen Jahren immer aus. Aber das Jahr 2020 war und ist bis jetzt geprägt von Veränderungen zu unseren normal gewohnten Abläufen.

Leider können wir aktuell nicht sagen, wie es über Winter genau weitergehen wird und welche Einschränkungen wir durch notwendige Hygienemaßnahmen eventuell noch bekommen werden. Aber sicher ist, dass wir notwendige und vorgeschriebene Aus- und Fortbildungen auch in diesem Winter anbieten werden – in anderen Formen als den bisher gewohnten.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf Seite 2 und 3 dieses Infodienstes.


Bodenuntersuchung 2020/2021

Aktion Bodenuntersuchung 2020/2021      Anmeldung zum Kurz-Workshop Trierer Boden-Qualitätstest


Tresterverwertung 2020

Trester 2020      Excel-Datei: Dokumentation eingesetzter Stoffe zur Düngung 2020


Gewässerabstände Weinbau Hessen – Stand August 2020

Gewässerabstände im Weinbau – aktueller Stand


Düngeverordnung

Infoblatt Düngeverordnung Mai 2020


Ausweisung der gefährdeten Gebiete § 13 Absatz 2 Düngeverordnung in Hessen (AVDüV)

Ausweisung DÜV-Gebiete § 13


Meldung der oenologischen Verfahren

Hier hinterlegt finden Sie das digital ausfüllbare Formblatt zur „Meldung der oenologischen Verfahren“, welches dem Dezernat Weinbau vor der Durchführung der Maßnahmen vorzulegen ist.
Zu dieser Meldung sind nach Anhang VIII Teil I Abschnitt D Nummer 4 VO (EU) 1308/2013 vom 17. Dezember 2013 alle natürlichen und juristischen Personen verpflichtet, die Wein erzeugen und in Verkehr bringen.

Ihr Ansprechpartner:
Mathias Schäfer, Tel. 06123/9058-15
E-Mail: Mathias.schaefer@rpda.hessen.de
PC-Fax: (0611) 3 27 64 20 44


Reblaus – Hinweise zur Vermeidung und Bekämpfung

Auch in diesem Sommer haben die Wetterbedingungen die Entwicklung vieler Schadinsekten begünstigt und deren Populationen in den Weinbergen rapide anwachsen lassen. Neben den „normalen“ hat sich auch ein altbekannter, ungleich gefährlicherer Schädling in den Weinbergen wieder ausgebreitet, nämlich die Reblaus.
Informationen zur Reblausbekämpfung finden Sie hier als PDF.


Neue Anwendungsbestimmungen für PSM – Stand April 2019

Neubewertung der Änderungen bei den SF-Auflagen